Wohlfühl-Tipp : „Im Gleichgewicht sein“


Warning: Undefined variable $var_bGetOptionsInLink in /homepages/7/d416520728/htdocs/coaching/wp-content/plugins/2-click-socialmedia-buttons/libs/class-twoclick-frontend.php on line 979

Wir alle streben nach Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Wir möchten gerne „im Gleichgewicht“ sein. Kennen Sie Redewendungen wie: „ins Straucheln kommen“ oder „jemanden ins Wanken bringen“? Das emotionale Gleichgewicht kommt uns immer wieder abhanden. Unsere körperliche Balance verlässt uns dagegen höchst selten, wir können sie sogar trainieren. Und sie hat Auswirkung auf unsere „innere Balance“, wie die folgende Übung zeigt:

Stellen Sie sich mit beiden Beinen auf den Boden. Achten Sie darauf, dass Sie sich ausbalanciert fühlen, die Empfindung eines festen Standes haben. Verlagern Sie nun Ihr Gewicht auf den linken Fuß. Ziehen Sie das rechte Bein an und legen Sie den rechten Fuß, falls möglich, seitlich an das Knie des Standbeins. Wenn Ihnen dies nicht gelingt, dann lehnen Sie einfach die Ferse des rechten Fußes an den Knöchel des Standbeins, die Zehenspitzen des rechten Fußes dürfen den Boden berühren. Bleiben Sie ein Weile in dieser Position stehen und schließen Sie zusätzlich die Augen, wenn Sie möchten.

  • Halten Sie inne.
  • Nehmen Sie Ihren Stand wahr.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Stelle in Ihrem Körper, die Ihnen hilft die Balance zu halten.
  • Achten Sie auf die Wirbelsäule. In welcher Haltung stehen Sie sicher?
  • Nehmen Sie wahr, wie Sie ständig ausbalancieren, um nicht zu fallen.
  • Stellen Sie sich vor, dass um Sie herum all jene Dinge im Raum sind, die Sie bewegen. Spüren Sie, dass Sie selbst in Bewegung bleiben müssen, um stabil zu sein.
  • Vielleicht gefällt Ihnen der Gedanke, dass Sie über den Stand-Fuß Energie aus dem Boden ziehen können, die Ihnen hilft stabil zu stehen.

Wenn Sie die Übung beendet haben, werden Sie sich ruhiger fühlen. Sie spüren Ihren Körper. Die Gedanken sind beruhigt. Vielleicht ist auch das Vertrauen in Ihren Körper etwas gewachsen. Ihre Körper-Balance zeigt Ihnen, dass Sie so schnell nichts umwerfen kann!

Lassen Sie die Erfahrungen, die Sie während der Übung gemacht haben noch einmal Revue passieren. Vielleicht lassen sich sogar einige Erkenntnisse in den Alltag übernehmen, wie beispielsweise die Erfahrung, dass die Fokussierung auf einen einzigen Punkt Stabilität erzeugt. Vielleicht haben Sie Lust „aufrechter“ in Situationen zu gehen, die schwierig für Sie sind und Sie gerne ins Wanken bringen. Vielleicht hatten Sie ein Aha-Erlebnis und haben erkannt, dass Sie Ihre Körper-Balance nicht gefunden haben, weil Sie zu viele Gedanken im Kopf hatten.

In jedem Fall wirkt die Übung erholsam. Viel Spaß!